Home | Über WeinImWWW.de | Ihre Werbung bei WeinImWWW.de | Kontakt | Impressum | AGB
WinWein - die private Weinkellerverwaltung

Vinum: Europas Weinmagazin verleiht Deutschen Rotweinpreis

Zur korrekten Anzeige der Webseite WeinImWWW.de
aktivieren Sie bitte JavaScript in Ihrem Browser!

(Intervinum AG) Zürich, 11.11.2009

Vinum: Europas Weinmagazin verleiht Deutschen Rotweinpreis

Sieger-Gala in Ettlingen

Für die Roten aus deutschen Landen hat das Weinmagazin Vinum Pionierarbeit geleistet: Als Vinum 1987 den ersten Wettbewerb um den Deutschen Rotweinpreis ausschrieb, wurden nur gerade 300 Weine eingereicht. 23 Jahre später stehen bereits über 1270 Anstellungen zu Buche. Das zeigt, dass der von Vinum ausgerichtete Deutsche Rotweinpreis in der Branche hohes Ansehen genießt. Zumal die Verkoster auch in diesem Jahr wieder streng sortierten und für das Finale nur 340 Weine von 16 Betrieben aus 6 Anbaugebieten zuließen. Bis ein Wein an der Spitze platziert war, hatte er in dem mehrstufigen Wettbewerb mindestens drei Prüfungen zu bestehen.

Überraschend beim 23. Vinum-Contest war die Dominanz der Winzer aus Baden und Württemberg: Sie durften die meisten Auszeichnungen – gläserne Unikate von Schott Zwiesel – mit nach Hause nehmen. Und noch eine Tendenz registrierte Vinum- Redakteur Rudolf Knoll, der von einem «regelrechten Trollinger-Boom» mit über 40 Anstellungen sprach.

Schauplatz der Rotweingala am 31. Oktober 2009, war bereits zum vierten Mal die badische Kreisstadt Ettlingen. Das fürstliche Ambiente des Ettlinger Schlosses mit seinen aufwändig restaurierten Räumlichkeiten gab eine eindrucksvolle Kulisse für den 23. Vinum-Wettbewerb und die große Schar der Weinfreunde, die von Ettlingens Oberbürgermeisterin Gabriela Büssenmakler begrüßt und von Moderatorin Petra Klein vom SWR, Deutschlands Weinkönigin Sonja Christ und der Tony-Wetzel-Combo bestens unterhalten wurde. Kein Wunder, dass Vinum-Redakteur Rudolf Knoll als «Erfinder des Deutschen Rotweinpreises» bereits den nächsten Wettstreit um den 24. Deutschen Rotweinpreis im Jahr 2010 im Auge hat. Traditionsgemäß wieder ausgerichtet von Europas Weinmagazin Vinum.

Ehre, wem Ehre gebührt. Die Sieger des Deutschen Rotweinpreises 2009:

Spätburgunder
2007 Sasbacher Rote Halde Auslese, Winzergenossenschaft Sasbach
2005 Oberrotweiler Eichberg RG, Freiherr von Gleichenstein, Oberrotweil

Klassische deutsche Sorten
2007 Samtrot ***, Weingärtner Bad Cannstatt
2007 Frühburgunder Neuenahrer Sonnenberg, Weingut Burggarten – Familie Schäfer, Heppingen

Lemberger
2003 «R», G. A. Heinrich, Heilbronn

Cuvées
2006 Condistat, Weingärtner Bad Cannstatt
2005 Das Kreuz, Weingut Rings, Freinsheim

Neuzüchtungen
2007 Cabernet Dorio, Weingut der Stadt Mainz – Familie Fleischer

Unterschätzte klassische Sorten
2007 Trollinger, Rainer Schnaitmann, Fellbach

Internationale klassische Sorten
2007 Syrah, Fritz Wassmer, Bad Krozingen-Schlatt

Edelsüß
2008 Spätburgunder Blanc de noirs Eiswein Weinolsheimer Kehr, Weingut Manz, Weinolsheim


Wein-Etiketten

Hier könnte Ihre Werbung stehen!

Hier könnte Ihre Werbung stehen!Ihr Produkt

Präsentieren Sie Ihr Unternehmen oder Ihr Produkt einem breiten Publikum!

Weitere Informationen bei LIFESTYLE-CHANNEL.com...

Wein-Zitat

Der Rhein,
Und wär's nur um den Wein,
Der Rhein soll deutsch verbleiben.

(Georg Herwegh, 1817-1875, deutscher Dichter und Übersetzer)

Hier finden Sie weitere Zitate zum Thema Wein...

nach oben© 2000-2010, WeinImWWW.de